Der doppelseitige Schub

Kurzfassung

Wir sehen alle mal albern aus. Da musst du durch...

Der Doppelseitige Schub: Beine auseinander und wieder zusammen.

Der doppelseitige Schub sieht einfach aus. Ist er auch. Deshalb ist er auch die erste Übung, die der absolute Anfänger beherrschen lernen muss.

Diese Art des Vorwärtskommens ist nämlich die Grundlage für fast alle weiteren Bewegungsabläufe, die man sich im Laufe seiner Skatekarriere so aneignet.

Und er ist gut für Beine&Po. (Für den Bauch fällt uns auch noch was ein.) Man bekommt regelrecht glühende Oberschenkel. Deshalb macht man den doppelseitigen Schub auch gerne als Aufwärmübung.

Jetzt nochmal langsam...

In einzelnen Schritten setzt sich der doppelseitige Schub etwa so zusammen:

Der doppelseitige Schub - Grundstellung: Beine geschlossen, in die Knie gehen. Rollen sind Parallel.
Der doppelseitige Schub - Schritt 1: Beine öffnen, leich X-beinig mit Druck auf der Innenkante.
Der doppelseitige Schub - Schritt 2: Maximale Öffnung.
Der Doppelseitige Schub - Schritt 3: Beine wieder zusammen bringen, Rollen wieder in die Vertikale.
Der doppelseitige Schub - Vollendung: Zurück in die Grundstellung.

So geht's:

Skateschule

Das möchtest du auch können? Dann reservier dir einfach ein kostenloses Probetraining: inline-skating@vorspiel-berlin.de!

Langweilig?

Zurück zur Auswahl.

Sitemap